Historisches Archiv

    der Kirche

    Überblick

    Unser Gebäude

    Das heutige Gebäude des Historischen Archivs der Kirche wurde 2009 fertig­gestellt. Es entspricht den höchsten Anforderungen und wurde so gebaut, dass die Aufzeichnungen der Kirche dort über Hunderte von Jahren für künftige Generationen bewahrt werden können. Das Archiv bietet Platz für die Archi­vierung von Material über die Geschichte der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage von 1830 bis heute und der Öffentlichkeit Zugang dazu. Es hat zehn große Archivierungsräume, in denen eine Temperatur von 13 Grad Celsius und eine relative Luftfeuchtigkeit von 35 Prozent herrschen. Es gibt zwei besondere Räume, in denen bei -20 Grad Celsius Farbfilme, Fotografien und Dokumente von besonderem Wert aufbewahrt werden. Das Gebäude bietet auf fünf Etagen eine Fläche von etwa 22.000 Quadratmetern.

    Nach der Fertigstellung wurde in dem Gebäude eine Zeitkapsel deponiert. Die Gegenstände darin bieten eine Momentaufnahme der Kirche zum damaligen Zeitpunkt.

    Unsere Sammlung

    Im Historischen Archiv der Kirche wird Material gesammelt, das von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und ihren Mitgliedern stammt oder in dem es um die Kirche oder die Mitglieder geht. Das Material stammt aus vielen verschiedenen Quellen und spiegelt zahlreiche Blickwinkel wider. Als Benutzer des Katalogs darf man nicht davon ausgehen, dass die Kirche oder das Archiv alles, was in den Sammlungen zu finden ist, gutheißen. Die Sammlung besteht aus Manuskripten, Büchern, kirchlichen Unterlagen, Fotos, mündlichen Geschichts­­berichten, Patriarchalischen Segen, Bauzeichnungen, Prospekten, Zeitungen, Zeitschriften, Karten, Mikrobildspeichern und audiovisuellem Material. Die Sammlung wird jedes Jahr erweitert. Das Archiv ist genau die richtige Anlaufstelle, wenn man sich mit der Geschichte der Kirche vertraut machen möchte. Unsere Sammlung umfasst ungefähr:

    • 270.000 Bücher, Broschüren, Zeitschriften und Zeitungen
    • 240.000 Sammlungen mit Originaldokumenten und unveröffentlichten Aufzeichnungen (persönliche Aufzeichnungen, Tagebücher, Briefe, Protokolle und so weiter)
    • 3,5 Millionen Patriarchalische Segen von Mitgliedern der Kirche
    • 13.000 Fotosammlungen
    • 23.000 audiovisuelle Produkte

    Unsere Angestellten

    Unsere Belegschaft setzt sich aus professionellen Bibliothekaren, Archivaren und Historikern zusammen. Mit großem Engagement helfen sie Mitgliedern der Kirche und anderen Besuchern, sich – sei es nun aus wissenschaftlichem oder familiengeschichtlichem Interesse – die Aufzeichnungen zunutze zu machen, durch die die Geschichte der Kirche zum Leben erweckt wird.

    Hier lebt die Geschichte

    Seit ihrer Gründung im Jahr 1830 befolgt die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage den von Gott gegebenen Auftrag, alles zu sammeln, „was zum Nutzen der Kirche und der heranwachsenden Generation sein wird, die im Land Zion aufwachsen werden“ (LuB 69:8). Unten im Video wird kurz der Auftrag und der Zweck des Historischen Archivs der Kirche veranschaulicht.


    Herunterladen: klein | groß